Eine Schicht als...

Revier- und Interventionsfahrer:in

Janus-Sicherheitsdienst-Gmbh-047-Img-0154

Was muss ich während meiner Schicht machen?

Du führst bei unseren Kunden Verschlüsse, nächtliche Kontrollen und Aufschlüsse durch. Bei jedem Kunden muss zum Teil auf andere Gegebenheiten geachtet werden, weshalb der Umfang der Aufgaben sehr unterschiedlich ausfallen kann. Im Groben musst Du aber dafür Sorge tragen, dass das Objekt komplett verschlossen ist. Das bedeutet konkret: alle Fenster, Türen und Tore sind nicht nur geschlossen, sondern auch verschlossen! Zusätzlich musst Du drauf achten, dass sich keine fremden Personen mehr auf dem Gelände aufhalten.

Bei Deiner normalen, geregelten Tour kann es öfters zu Sonderkontrollen und kurzfristigen Einsätzen kommen, wie etwa Alarmverfolgungen. Hier kann beispielsweise bei dem Objekt eines Kunden ein Problem auftreten, sodass das betroffene Gebäude nicht scharfgeschaltet werden kann. Der Kunde fordert daraufhin Sonderkontrollen bei uns an, die dir von unserer Leitstelle weitergegeben werden.

Die Tour kannst Du meist flexibel nach Deinen Wünschen gestalten, lediglich an feste Schließzeiten muss man sich halten.

Wie muss ich mir eine Schicht vorstellen?

Du beginnst Deinen Dienst in einer unserer Niederlassungen. In der Niederlassung übernimmst du alle nötigen Ausrüstungsgegenstände, wie Schließmittel, Taschenlampe, Dienstordner und Dienstfahrzeug.

Nach erfolgter Schlüsselübernahme und Kontrolle des Dienstfahrzeugs beginnst Du mit dem ersten Objekt auf Deiner Tour. In der Regel beginnen alle Revierdienste mit dem Verschluss von Objekten. Es gibt für jedes Revier einen Tourenplanung, den Du jedoch nach Deinem Belieben anpassen kannst, solange Du Dich innerhalb der vorgegebenen Zeiträume bewegst.

Nach Deinen Verschlussobjekten sind die Objekte mit den nächtlichen Kontrollgängen an der Reihe oder die Nachkontrolle der Verschlussobjekte. Es kann mitunter sein, dass Du nochmal zu einem Verschlussobjekt musst, da noch arbeiten stattgefunden haben.

Am Abend zu Dienstbeginn erhältst Du von unserer Leitstelle eventuelle Sonderaufträge, die Du nach Belieben in Deine Tour übernehmen kannst. Zwischen Deinen Kontrollen kann es vorkommen, du kurzfristig eine Alarmintervention oder Sonderdienst durchführen musst. Darüber wird Dich unsere Leitstelle informieren. In diesen Fällen musst du etwas umdisponieren, um den Alarm oder den Sonderdienst unterzubekommen.

Zum Morgen beginnst du mit deiner Aufschlussrunde. Objekte, die am Abend durch uns verschlossen wurden, werden am Morgen für die Mitarbeitenden unserer Kunden wieder geöffnet.

Nach dem Ende der Tour kehrst Du zurück ins Büro. Du übergibst Deine Ausrüstungsgegenstände und beendest Deinen Dienst.

Wie sind meine Dienstzeiten?

Wir achten darauf, dass Du im Revier- und Interventionsdienst maximal 10 Stunden am Stück mit einer entsprechenden Pause arbeitest. Die Pause kannst Du Dir flexibel einteilen, musst diese jedoch nehmen, um Dich zwischendrin auszuruhen.

Die Schichten sind ausschließlich nachts und am Wochenende und beginnen zwischen 18:00 Uhr und 22:00 Uhr bis jeweils ca. 04:00 Uhr oder 07:00 Uhr.

Passt der Einsatzort zu mir?

Der Job als Revier- und Interventionsfahrer:in ist mitunter einer der spannendsten Berufe in der Sicherheit. Durch die Abwechslungsreiche Tätigkeit und die Spannung bei Interventionsfahrten wird Dir nie langweilig. Du musst jedoch gut zu Fuß sein, es kann gut sein, dass Du in einer Nacht bis zu 10km zu Fuß unterwegs bist.

Auch den Spaß am Autofahren solltest Du mitbringen, denn Du legst damit in einer Nacht im Schnitt 200km zurück.

Kurzprofil

Revier- und Interventionsfahrer:innen sind eines der wichtigsten Bindeglieder im Sicherheitsunternehmen. Du bestreifst während deiner Schicht in einem Dienstfahrzeug mehrere Objekte und sorgst für die ordnungsgemäße Schließung. Des Weiteren gehören Sonder- und Alarmfahrten zu deinem Aufgabengebiet.

 

Deine Stärken:

  • Auffassungsgabe
  • Flexibilität
  • technisches Verständnis
  • körperliche Fitness

 

Ausrüstungsgegenstände:

All deine Ausrüstungsgegenstände, wie Dienstfahrzeug, Diensthandy, Taschenlampe, Dienstkleidung und Sicherheitsschuhe werden dir kostenfrei zur Verfügung gestellt

 

Dein Verdienst:

Du verdienst mindestens lt. aktuellem Lohntarifvertrag des Sicherheitsgewerbes.

Aktuell (Stand 07/2022)

 

11,50 € zzgl. tariflichen Zulagen

23% Nachtzuschlag, steuerfrei

26%, Sonntagzuschlag, steuerfrei

100% Feiertagzuschlag, steuerfrei

 

Beispiel:

Steuerklasse 3, 1 Kind, 180 Stunden im Monat

Auszahlung nach Abzügen: ca. 2.200 €, netto

Unsere Webseite verwendet Cookies, Google Analytics und Meta Pixel um dir das bestmögliche Nutzererlebnis zu garantieren. Mehr Infos erhältst du in unserer Datenschutzerklärung.