Janus-Sicherheitsdienst-Siegel

Personen-Notsignal-Anlagen

Schützen Sie Ihre Mitarbeiter

Digitalisierung und technischer Fortschritt bestimmen immer mehr den Alltagsbetrieb in vielen Unternehmen. Prozessabläufe werden optimiert und leistungsstarke Maschinen entwickelt. Dadurch entstehen vermehrt Alleinarbeitsplätze – vor allem in Gewerbe, Handwerk und Industrie.

Um dort Sicherheit, Arbeits- und Gesundheitsschutz zu gewährleisten, kommen in vielen Betrieben mittlerweile sogenannte PNA-Systeme zum Einsatz. Dabei handelt es sich um Personen-Notsignal-Anlagen, mit denen Alleinarbeiter einen Notfall-Alarm absetzen können. In einem Falle eines Notrufs muss innerhalb von 15 Minuten Hilfeleistung erfolgen. JANUS Sicherheitsdienst fungiert hier übrigens auch als Schnittstelle in der Kommunikation zwischen Alarmanlagen und Notrufzentralen. Ausgelöste Alarme werden so direkt unsere Notruf- und Serviceleitstelle weitergeleitet.

Einsatzorte von PNA-Anlagen


Als Arbeitgeber sind Sie dazu verpflichtet, für die Sicherheit und Gesundheit Ihrer Beschäftigten zu sorgen. Sobald Ihre Angestellten an einem Einzelarbeitsplatz beschäftigt sind, wo sie außerhalb der Hör- und Sichtweite anderer ihren Tätigkeiten nachkommen, muss auch dort im Notfall schnelle Hilfe geleistet werden.

 

Insbesondere in Betrieben, in denen Mitarbeiter mit gefährlichen Stoffen und Maschinen umgehen müssen oder Lärm bzw. extreme Temperaturverhältnisse herrschen, lohnt sich die Verwendung moderner Personen-Notsignal-Anlagen von JANUS. Denn hier ist das Arbeiten trotz aller Sicherheitsvorkehrungen mit hohem Risiko verbunden. Das gilt ebenfalls für Beschäftige im Objekt- und Wertschutz. Züge, Straßenbahnen, Feuerwehr und Nachtdienst sind weitere Einsatzgebiete.

Wie funktionieren Personen-Notsignal-Anlagen?


Die Alarmierung erfolgt in Notfällen entweder aktiv oder passiv. Fühlt sich ein Mitarbeiter bedroht oder treten gesundheitliche Probleme auf, kann er eine Taste auf dem Personen-Notsignal-Gerät drücken und eigenständig einen Notruf absetzen.

Sollte das nicht möglich sein, weil er beispielsweise ohnmächtig oder gestürzt ist, kann der Notruf auch willensunabhängig ausgelöst werden. Viele Geräten erkennen mittlerweile untypische Lagepositionen und lokalisieren den aktuellen GPS-Standort des Hilferufenden. Der stille Alarm wird dann von der Personen-Notsignal-Anlage je nach Voreinstellungen per Anruf, SMS oder E-Mail an die zertifizierte Leitstelle übermittelt. Dies ermöglicht es Rettungskräften, Polizei oder dem Betriebsarzt, direkt an den Unfallort zu kommen.

Ist der Mitarbeiter in der Lage, sich mit der Serviceleitstelle zu verständigen, kann er zunächst ein Gespräch mit dem Notdienst führen. Dieser versucht zunächst, die Situation vor Ort einzuschätzen, bevor Rettungskräfte alarmiert werden.

Die Vorteile einer Personen-Notruf-Anlage


Die Gefährdungsbeurteilung zählt zu den wesentlichen Aufgaben, wenn es darum geht, für die Sicherheit und Gesundheit der Beschäftigten am Arbeitsplatz zu sorgen. Sind vor allem Alleinarbeiter einem erhöhten Gefährdungsgrad am Arbeitsplatz ausgesetzt, sind Sie als Arbeitgeber in der Pflicht, neben den allgemeinen auch geeignete technische und organisatorische Schutzmaßnahmen zu ergreifen. Personen-Notsignal-Anlagen bieten Ihnen dabei:

  • Sicherheit der Mitarbeiter
  • Intuitive Bedienung
  • Schnelle Lokalisierung
  • Individuelle Lösungen/Anpassungen für Ihr Unternehmen
  • Erweiterungen durch Zusatzfunktionen (z. B. Maschinenabschaltung)

Kontaktanfrage

Sie wünschen weitere Informationen und möchten von uns persönlich und unverbindlich beraten werden?

Wir rufen Sie gerne zurück und finden einen passenden Termin für Sie.

Unsere Webseite verwendet Cookies, Google Analytics, Google Ads Conversion-Tracking und Facebook Pixel, um dir das bestmögliche Nutzererlebnis zu garantieren. Mehr Infos erhältst du in unserer Datenschutzerklärung.